Vor einem Jahr sind wir in die Partnerschaft mit der Firma OTTO Office gestartet. Seither können alle Einrichtungen der Kirchengemeinden über ein speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Bestellportal Büromaterial, Hygienebedarf und Verbrauchsmaterial bestellen. Durch dir Bündelung vieler Produkte, die bisher über mehrere verschiedene Kanäle beschafft wurden, in einem Portal, konnte für die Einrichtungen der Bestellprozess wesentlich verschlankt werden. Mit Erfolg.

Denn 96% der Kindertageseinrichtungen (47 von 49) und 75% der Pfarrbüros (12 von 16) bestellen ihren Bedarf über die Firma OTTO Office. Und vor allem die Leitungen der Kindertageseinrichtungen melden uns zurück, dass dies eine wesentliche Arbeitserleichterung ist. Übrigens auch in einem Bereich, den wir gar nicht im Blick haben. Mit Verweis auf das zentrale Beschaffungsportal hat die Zahl der zeitintensiven Vertreterbesuche in den Einrichtungen stark abgenommen. Ein sehr positiver Nebeneffekt.

Die hohe Zufriedenheit und der Erfolg der Kooperation zeigt sich auch in einer Analyse der Fa. OTTO Office. So liegen die Zahl der Reklamationen und Nachfragen (40 bei 500 Bestellvorgängen) sowie die Zahl der Retouren (1,59% der Bestellungen) weit unter den üblichen Benchmarkwerten.

Und der größte Erfolg zum Schluss: Die Kosten für die Beschaffungen in den Segmenten konnten durch die Zusammenarbeit wegen der Rabatte auf Kernsortiment und Gesamtbestellmenge um rund 20% reduziert werden.

Diesen Erfolg wollen wir auch in anderen Segmenten ausbauen. Im Sommer sind wir weitere Kooperationen in den Bereichen Bastelbedarf, Spielmaterial und Ausstattung mit zwei Vollsortimentern im Kindergartenbereich, den Firmen Aurednik und Widmaier eingegangen. Wir setzen alles daran, dass wir für diese Kooperationen nach einem Jahr ein mindestens genauso positives Fazit ziehen können.