Viele Kirchengemeinden beziehen bei der KSE als kirchlichem Energieversorger nicht nur ihren Strom, sondern auch ihr Erdgas. Langfristige Lieferverträge sichern dabei eine hohe Preisstabilität. Die KSE hat nun mitgeteilt, dass

bei der Beschaffung des Erdgasprodukts „Kirchengarant 2018“, das die Kirchengemeinde bei der KSE eingekauft haben, verbesserte Konditionen erzielen werden konnten.

Diesen Vorteil die KSE an alle Kunden weiter, wodurch der Gaspreis im Jahr 2018 um 0,15 ct / kWh abgesenkt werden kann Das ist eine Preisreduzierung um rund 5%. Mit der Jahresverbrauchsabrechnung 2018 erhalten sie diesen Rabatt gut geschrieben.