Im vergangenen Jahr hatte die KSE allen Kirchengemeinden eine frühzeitige Verlängerung der Stromlieferverträge bis zum 31. Dezember 2016 mit sehr günstigen Preiskonditionen angeboten. Alle Kirchengemeinden, die Kunde bei der KSE sind, hatten dieses Angebot angenommen. Sie profitieren nun von diesen günstigen Tarifen.

Im Mai haben sich die Sekretärinnen und Sekretäre aus dem Gebiet der Verrechnungsstelle bei uns zu einem Informations- und Austauschvormittag getroffen. Dabei stellte die Leiterin des Erzb. Archivs in Eberbach Frau Seif ihre Arbeit vor.

Es folgten Informationen und Austausch zu den Themen

Musiknutzungen sind grundsätzlich der GEMA zu melden. In der Regel ist dafür eine Gebühr zu bezahlen. Der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) und die GEMA haben allerdings einen Rahmenvertrag abgeschlossen, nachdem von der Meldepflicht (und damit auch von der Zahlungspflicht) diese Veranstaltungen ausgenommen sind:

Zum 1. Januar 2013 waren die Rundfunkbeiträge neu geregelt worden. Die wichtigsten für Kirchengemeinden geltenden Regeln sind diese:

Seit 2012 haben wir zusammen mit den Mitarbeitervertretungen, den Arbeitsmedizinern und der Fachkraft für Arbeitssicherheit für alle von uns betreuten Kirchengemeinden einen Ausschuss für Arbeitssicherheit errichtet. Erstmals für 2013 haben wir für den Ausschuss einen Geschäftsbericht herausgegeben.

Im Bereich der Geschäftsführung für Kindertageseinrichtungen ist es schon seit mehreren Jahren Standard, dass die Geschäftsführung regelmäßig in den Gremien Ihrer Kirchengemeinden über die aktuelle Situation in den Einrichtungen berichtet. Dabei werden besonders die Bereich Finanzen, Personal,

In den letzten Tagen und Wochen ist es immer wieder vorgekommen, dass E-Mails mit dem Absender der Firma Telekom sowohl bei Privatpersonen als auch bei verschiedenen Einrichtungen

eingegangen sind, die den Empfänger in keiner Weise betreffen. Deshalb unser Warnhinweis: Löschen Sie diese E-Mails einfach - und vor allem Dingen, öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang!

Im Juni hatten wir wieder zentral für alle interessierten Kirchengemeinden Heizöl beschaffen. Insgesamt haben wir fast 300.000 Liter Heizöl zum Nettopreis von 63,70 € / 100 l eingekauft. Damit lagen wir im Zeitpunkt der Bestellung mit unserem Preis fast 10% unter dem Marktpreis. Unser Ziel ist es, dass einmal im Jahr alle Tanks befüllt werden. Dies müsste normalerweise dann für eine Heizperiode ausreichen. Damit stellen wir sicher,

Im Amtsblatt 26/2013 wurde die neue KVO Teil III (Ordnung über die Verwaltung des Kath. Kirchenvermögens im Erzbistum Freiburg) veröffentlicht. Diese gilt ab dem 1. Januar 2015 und regelt besonders die Zusammensetzung, Zuständigkeiten und Arbeitsweise der Stiftungsräte. Außerdem ist geregelt, wie und an wen der Stiftungsrat die Erledigung einzelner Vermögensangelegenheiten übertragen kann. Neu in der KVO sind

Bei Vermietung von Gemeinderäumen an Dritte zur Privatnutzung sollte unbedingt ein schriftlicher Mietvertrag abgeschlossen werden. Dies gilt sowohl für einmalige Nutzung (bei Feiern) als auch bei Dauernutzung, egal ob

Seit dem 1. Januar 2014 gibt es neue Vordrucke für Zuwendungsbestätigungen. Diese müssen zwingend benutzt werden, auch wenn die Änderungen im neuen Vordruck gegenüber dem alten nur geringfügig sind. Den neuen Vordruck finden hier.